#blog #bloggen #rio2016 |

blog rio vagamundo361

Nach einer Woche Testphase geht das jetzt so weiter:

In Ruhe (?) vorbereitete bzw. geschriebene Blog-Posts mit Fotoapparat-Bildern, ordentlich verlinkt, getaggt, programmiert. Automatisiertes gleichzeitiges Posten in cc auf Facebook und Twitter.

Vom Smartphone aus via email kodierte Blog-Posts, sicher mit Tippfehlern versehen und ggf. nachträglich zu korrigieren. Ggf. automatisiertes gleichzeitiges Posten in cc auf Facebook und Twitter.

Vom Smartphone aus einzelne Fotos auf Instagram mit ggf. cc auf Facebook und Twitter.
Als ROSALIE by JK mit Vagamundo 361° sowie von meinem beruflichen Account aus.

Blog-Posts und Instagram sind nachträglich noch zu korrigieren, Twitter nicht.

 

Was ich vorhatte, getestet habe und sich als unpraktikabel erwiesen hat:

Snapchat – frisst zuviel Datenvolumen, lädt nur unzuverlässig automatisch hoch, Handybatterie nach 1 Std. alle. Und irgendwie nicht mein Medium. Hat trotzdem Spass gemacht.

Soundcloud – ich wollte Texte aufzeichnen und hochladen. Zu aufwendig

Youtube – „zieht“ zwar, aber ich glaube, das frisst dann auch zu viel Volumen und Akku. Und ehrlich gesagt vergesse ich es immer.

Noch was? Noch was vergessen, noch was gewünscht? Vorschläge?

 

SIM Karte in Rio (ich hab sie!)
Social Media Week, Blogst - Bloggen
Bloggen aus Rio
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.