Nachdem der Tag frühmorgens mit einem Kirchenbesuch und Gottesdienst noch vor 9 Uhr begann, fuhren wir einmal quer über die Insel, die zu den Vesteralen gehört. Eine Panoramafahrt. Ab und zu stiegen wir aus, Fotostop, spazierten über eine Brücke. Die Landschaft war wunderschön! Ich hätte nicht gedacht, dass mich ein dunkler grauer Tag in Einöde so begeistern würde. Der Puderzucker-Schnee machte die Berglandschaft erst so richtig interessant anzuschauen.

Zu meiner Verwunderung wäre ich am liebsten ausgestiegen und dort geblieben. Wie gesagt, es war eher dunkel als hell am Vormittag, es war eher grau als blau. Keine Menschenseele auf den Strassen zu sehen. Und trotzdem: einfach schön und einladend.

Wenn ich dort wieder zur gleichen Jahreszeit hinkomme wüsste ich aber nicht, ob ich diese Tour nochmal machen sollte (ich kehre gern wiederholend zurück an Orte, die mir gefielen) oder ob ich mir die ganze Landschaft vom Wasser aus statt von Land (auf Land und Wasser blickend) anschauen sollte. Und wie ist es wohl im Sommer? Zum Glück habe ich, so wie es aussieht, noch weitere Male die Gelegenheit, das alles auszuprobieren. Und werde gerne wieder darüber berichten.

Trondenes Kirke
Mein letzter Blick auf die Trondenes Kirche, bevor wir unsere Fahrt über die Insel Hinnøya, ca. 250km nördlich des Polarkreises, begannen. Eine ziemlich grosse und sehr zerklüftete Insel.

Vesteralen Landschaft Vagamundo 361° Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°

Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Die Ausblicke aus dem Bus faszinierten mich

Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°

Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Wir sind auch mal ausgestiegen unterwegs und ein Stück spaziert. Auf eisiger Strasse, mit oder ohne Spikes. SCHNEE. WINTER.
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Kleine Orientierung, wo wir waren
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
In der Bushaltestelle die Briefkästen an der Hauptstrasse. Trifft man sich da mal zum Schnack am Briefkasten?
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Der Ausblick, ich könnte da lange auf diese Berge im Schnee schauen
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Da ist unser nächstes Ziel, die Fähre. Wir sind in Refsnes angekommen, auf einer westlichen Seite der grossen Insel, fahren zwar rüber, sind dann aber immer noch auf der selben Insel

Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Dieser Ausblick, ich kann gar nicht genug davon bekommen und geniesse es sehr
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Die Fähre von innen, ganz gemütlich gemacht
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Wir bekommen diese leckeren Waffeln und den köstlichen braunen norwegischen Käse, dazu Kaffee
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
… ich bin aber viel mehr damit beschäftigt, mir in der kurzen Zeit an Bord alles anzusehen…
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Und dann sind wir auch schon da, auf der anderen Seite, in Flesnes
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Weiter geht´s durch schneebedeckte einsame Landschaft
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Ein weiterer Stop in stiller atemberaubender Natur!

Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Wohin dieser Weg wohl führt??…
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Wir sind am Ziel angekommen: Sortland. Bzw. fahren über diese tolle fast 1km lange Brücke
Vesteralen Landschaft Vagamundo 361°
Wir sind am Ziel. Und haben schon die ganze Zeit dieses Schauspiel da hinten am Himmel mal kurz betrachten können. Es ist der letzte Tag des Jahres und was wir hier über Stunden von der Natur zu sehen bekommen, ist unglaublich. Siehe nächster Beitrag.

 

Ausstellung in Trondenes
Der Himmel voller PERLMUTTWOLKEN
Unterwegs auf Hinnoya (Vesteralen Insel)
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.