rio transport vagamundo361

So, mal alles zusammen hier aufklären bzw. erklären, nachdem ich es nun vor Ort in Rio de Janeiro selbst erlebt habe. Vorab-Recherche ist gut, aber ausprobieren erklärt einem doch alles viel besser. Mit allem hab ich an sich ganz gute Erfahrungen gemacht.

Die Fahrräder habe ich herumfahren und herumstehen sehen, funktioniert aber. Ausprobiert habe ich es nach der nervigen Vorabrecherche nicht mehr, aber nur deshalb, weil ich gar keine Verwendung hatte. Meine Wege waren kurz oder es waren Spaziergänge, bei denen ich mir ansehen wollte wo ich vorbeiging und wie immer viel fotografieren wollte (was angeblich überall sehr gefährlich ist, diebstahlsrelevant).

rio transport vagamundo361 rio transport vagamundo361

viele Stationen und viel Info
rio transport vagamundo361  rio transport vagamundo361

auch die Polizei ist auf zwei rädern unterwegs
rio transport vagamundo361rio transport vagamundo361

Taxi gefahren bin ich öfter, dabei hat mich nur einmal ein Fahrer beunruhigt, als er während der ganzen Fahrt intensiv immer wieder auf dem Fernsehbildschirm in der Mittelkonsole starrte, wo eine Soap Opera / Telenovela lief. Ich bin dann früher ausgestiegen. Auf späteren Fahrten habe ich mich nett mit den Fahrern unterhalten, auf Portunhol. (Und ich möchte immer noch wissen, dass der Fahrer von Stefan Henze getan hat während der Fahrt, dass zu dem Unfall führte, spät nachts auf leerer breiter Strasse). Mein letzter Fahrer (Uber!) hatte sogar Wifi und einen USB-Anschluss auf der Rückbank für mich parat, wow!!!

rio transport vagamundo361rio transport vagamundo361 rio transport vagamundo361rio transport vagamundo361

rio transport vagamundo361

Mit der Metro bin ich auch gefahren, ein kurzes Stück von Gal. Osorio bis Siqueira Campos mit der Linha 1. An der Einstiegsstation die weltweit einzigartig sauberste Damentoilette für solche Etablissements – was ich auch dem Toilettenpersonal mitgeteilt habe in meiner erstaunten Bewunderung.

rio transport vagamundo361

rio transport vagamundo361 rio transport vagamundo361 rio transport vagamundo361

rio metro vagamundo361rio transport vagamundo361
„Mind the Gap“ – I love it!!! 🙂

 

Ich habe dann auch versucht, die nagelneue Linha 4 anzusehen, mit meiner Olympia-Metrokarte, die zum Fahren (für Akkreditierte) wunderbar funktionierte. Leider hatte ich aber weder Akkreditierung noch Event-Ticket zur Hand und durfte so nicht rein. Schade.

rio transport vagamundo361 rio transport vagamundo361
Da waren die Stationen noch nicht fertig
rio transport vagamundo361
Tja, da kam ich nicht rein
rio transport vagamundo361

Die neue Metro ist während der Spiele nicht für Jedermann geöffnet, sondern nur für Ticketinhaber und Akkreditierte
rio transport vagamundo361

Beschilderungen für Olympia gibt´s überall. Manche finden´s unübersichtlich, ich finde es toll, dass so etwas erstellt wurde und alles drauf ist!

rio transport vagamundo361

Bus gefahren bin ich auch. Locals gefragt, wo, wie und wie. Wie 1 nannte mir eine Busnummer. Der fegte auf der Mittelspur im Affenzahn vorbei. Ich lernte, dass ich sozusagen auf die Strasse springen und wild winken muss. Sich dafür die Nummern zu merken fand ich schwierig, aber „alle Wege führ´n nach Rom“ bzw. alle Busse fuhren zum Botanischen Garten. Wir kamen nicht weit: Strassensperrung wegen Olympia, alle raus, Bus drehte wieder um, Rest zu Fuss. Ich bin froh wenn ich selbst erlebe, wie es den Einheimischen geht während diesem Spektakel.
Wie 2 auf dem Weg vom (geschlossenen, weil Olympia…) Botanischen Garten zurück nach hause. Die Bushaltestelle an der Strasse – immerhin kannte ich mich am Ende meiner Reise schon richtig gut aus in Rio und wusste genau, in welche Richtung ich musste oder wo ich mich befand. Hat mich richtig gefreut) – zeige keinerlei Beschilderung. Nix! Aber ich hatte Glück, ein Herr von der Busfirma sass dort und kontrollierte handschriftlich die Ankunftszeiten der Busse. Er half mir, den richtigen Bus zu finden, ich wäre längst in frühere „Leblon“ Busse eingestiegen… Und wieder wurde die Fahrtroute verändert, dank nächster Strassensperrung für Olympia: der Bus fuhr abenteuerlich schnell im Zickzack durch winzige Seitenstrassen, die Passagiere wurden lauter und es war etwas verwirrend aber ganz fröhlich. Irgendwo stieg ich aus und spazierte den Rest zu Fuss, meine letzte Runde durch Ipanema kurz vor meiner Abfahrt am Abend.

rio bus ticket fahren vagamundo361

rio transport vagamundo361 rio transport vagamundo361

Bus gefahren bin ich auch. Locals gefragt, wo, wie und wie. Wie 1 nannte mir eine Busnummer. Der fegte auf der Mittelspur im Affenzahn vorbei. Ich lernte, dass ich sozusagen auf die Strasse springen und wild winken muss. Sich dafür die Nummern zu merken fand ich schwierig, aber "alle Wege führ´n nach Rom" bzw. alle Busse fuhren zum Botanischen Garten. Wir kamen nicht weit: Strassensperrung wegen Olympia, alle raus, Bus drehte wieder um, Rest zu Fuss. Ich bin froh wenn ich selbst erlebe, wie es den Einheimischen geht während diesem Spektakel. Wie 2 auf dem Weg vom (geschlossenen, weil Olympia...) Botanischen Garten zurück nach hause. Die Bushaltestelle an der Strasse - immerhin kannte ich mich am Ende meiner Reise schon richtig gut aus in Rio und wusste genau, in welche Richtung ich musste oder wo ich mich befand. Hat mich richtig gefreut) - zeige keinerlei Beschilderung. Nix! Aber ich hatte Glück, ein Herr von der Busfirma sass dort und kontrollierte handschriftlich die Ankunftszeiten der Busse. Er half mir, den richtigen Bus zu finden, ich wäre längst in frühere "Leblon" Busse eingestiegen... Und wieder wurde die Fahrtroute verändert, dank nächster Strassensperrung für Olympia: der Bus fuhr abenteuerlich schnell im Zickzack durch winzige Seitenstrassen, die Passagiere wurden lauter und es war etwas verwirrend aber ganz fröhlich. Irgendwo stieg ich aus und spazierte den Rest zu Fuss, meine letzte Runde durch Ipanema kurz vor meiner Abfahrt am Abend.
Abenteuerliche Busfahrt. Am Drehkreuz hält man seine Chipkarte vor – oder bezahlt bei der Schaffnerin.
Und hält sich gut fest dabei! 😉

Bus Linha 2018 (oder war es 2016?) brachte mich vom Flughafen direkt bis vor die Haustür in Ipanema, was für ein Service (die Wohnung liegt an der Fahrtstrecke)! Hat 14 BRL gekostet, das sind ca. 5€. Ich machte diese Tour an einem Abend gegen 21 Uhr und die Strassen waren leer, wir waren nur zu dritt im Bus, der Fahrer heizte und es hat nicht mal eine halbe Stunde gedauert.

Was ich ausser den Holländern auf ihren importierten orangen Fahrrädern noch viel gesehen habe sind Elektromofas!

rio transport handy vagamundo361

Und auch so kann man in Rio vorankommen, per Stretchlimo:

rio stretchlimo vagamundo361

Dann wird derzeit in Handarbeit an einer Strassenbahn Erweiterung gebaut, was die Einheimischen befürworten, weil diese nicht im endlosen Stau steckenbleiben.
rio verkehr strassenbahn neu vagamundo361 rio verkehr strassenbahn neu vagamundo361 rio verkehr strassenbahn neu vagamundo361 rio verkehr strassenbahn neu vagamundo361

Es gibt Verkehrskontrollen! Und dann wird man sofort gebeten, seinen Wagen zu verlassen und dieser wird abgeschleppt. Also Obacht. Wobei das eher persönliche Strassenkontrollen sind, aber diese Beschilderungen fand ich auch interessant.rio verkehrskontrolle rio verkehrskontrolle

Last not least, wo ich gerade am Erklären bin, nochmal zum leidigen Handy Thema:
Beim Handy habe ich gehört, dass man einfach im Kiosk einen Chip kaufen kann. Dh der Verkäufer hat den mit seinem CPF dann schon besorgt. Für Ferien sollte das reichen, für länger habe ich natürlich schon gern meine eigenen Daten im Vertrag vermerkt. Ausprobiert hab ich´s aber nicht. Aber da besteht noch Verbesserungsbedarf für prepaid Karten, Rio.

telefonieren handy rio simkarte
Hier kann man glaube ich einfach einen Chip kaufen, der dann schon freigeschaltet ist. Ohne viel Geld, ohne viel Formular.
telefonieren handy rio simkarte
Und das geht ja auch immer noch: Oi! Hallo!

telefonieren handy rio simkarte
Hach, wie gut wär sowas gewesen… in jeder Tanke und auch mal im Hotel, oder Supermarkt erhältlich…

Mit 11 Währungen durch 2016
Girl from Ipanema
Fahrrad, Bus, Bahn, Taxi, Handy (Rio)
Markiert in:                                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.