Auf der Social Media Week bin ich „infiziert“ worden mit Sketchnotes und habe mich zuhause sofort drangemacht. Und tatsächlich, auch wenn man bisher nicht zeichnen kann/konnte, so sieht es doch hübsch aus, was da auf dem Papier zu sehen ist, nachdem man Farben hinzugefügt hat.

Ich erstelle Reisetagebücher mit Sketchnotes, daher ist das auch hier im Blog Thema.

 

DIE FARBSTIFTE

Lange gegoogelt, auf Amazon Auswahl und Preise verglichen, Blogs von anderen Nutzern gelesen, und diese befragt. Ergebnis ist, dass ich mit meinen allerersten Stiften, die es auch als einzige im geliebten Büromarkt Hansen (dem schönsten Büromaterial-Geschäft der Welt, in Hamburg im Schanzenviertel) zu kaufen gibt in einer großen Auswahl, gut liege.
Promarker von Letraset, permanent twin-tip – auf Alkoholbasis. Es gibt die verschiedensten Kombipakete, dieses enthält die Farben, die ich fast alle auch einzeln gekauft habe. Ich bevorzuge pastellige/hellere Farbtöne für meine Sketchnotes, nichts Knalliges.

Hier die Stifte meines heutigen zweiten Kaufes. Zuhause habe ich bereits Töne in blau, grün, rot und natürlich einen grauen Stift für die Schatten-Effekte.

letraset-promarker
Promarker von Letraset

Ansonsten hätte ich mich im Internet für Rotbart Delta Marker entschieden, einfach den Empfehlungen im nach. Ich habe sie somit nicht ausprobiert bisher.

 

DAS PAPIER

Da gab es eine Lernphase… Ich habe zuhause ein sehr schönes quadratisches Buch gefunden und in diesem meine ersten Sketchnotes als Tagebuch gemacht. Finde ich super schön. Aber was mich stört ist, dass die Farbe durchdrückt. Gelernt: „durchblutet“!
Daher habe ich mich jetzt in letzter Minute auch gegen weitere Leuchtturm1917 Bücher entschieden (ich wollte die so toll bunten Skizzenbücher mit 180gr Papier nutzen). Sie sind nicht für Sketchnotes mit meinen Farbstiften auf Alkoholbasis geeignet.

Gekauft habe ich jetzt Sketchbücher von Janus (Bilder folgen hier im Blog). Die Seiten sind blanko/weiß, was beim Anschauen und Durchblättern einfach schöner aussieht (als s.u. in Grau).

skizzenbuch janus

skizzenbuch janus

Zusätzlich habe ich aber noch einen Whitelines Block von Leuchtturm1917 gekauft, weil ich diesen speziellen Effekt ausprobieren wollte, dass das Papier auf Abfotos mit dem Smartphone nicht mehr grau sondern weiß aussieht. Während normales weißes Papier nach dem Abfotografieren ein graues Foto ergibt, was unschön ist.
Das Ergebnis für meine Zwecke war negativ.

leuchtturm-whitelines (1)
Sketchnotes mit Stiften auf Alkoholbasis
leuchtturm-whitelines (2)
… drückt durch
leuchtturm-whitelines (3)
… und leider sogar auf das nächste Blatt

Zum einen ist das Bild weiterhin grau (ich vermute es funktioniert, wenn man ohne Tisch drumrum fotografiert), zum anderen steht unten sichtbar der Firmenschriftzug des Herstellers auf meinem Bild.
Dann aber das, was den Block für mich unbrauchbar macht: Auf der Rückseite drückt alles durch, was in dem Fall vom Aussehen her nicht stört (störend ist es in einem Buch, wo die rechte Seite schon wieder ein neues Bild beherbergt) aber viel Tinte aufsaugt.
Und als letztes: das folgende Blatt bekommt Flecken von der vorherigen Zeichnung.

Aber an sich eine tolle Idee mit den Whitelines (blanko oder dottiert, ich habe dottiert genommen).
Zumal man den Block auch einzeln ersetzen und das Buch-Cover wieder benutzen kann. Sogar eine extra App gibt es. Ich versuche es mal mit Notizen, wobei ich an sich mehr als 1 Seite schreibe und auch ziemlich krickel bei Mitschriften. Aber hey, das wäre doch mal eine Gelegenheit zur Rückkehr zur Schönschrift! Ich entsorge gerade meine Schulordner und stelle unter anderem fest: ich hatte mal eine schöne Handschrift!

whitelines-leuchtmark (1)
Whitelines Notizblock von Leuchtturm
whitelines-leuchtmark (2)
mit eigener App!

 

Lernen:
Das Buch von Michael Rohde ist bestellt, und ich glaube, da kann ich sehr sehr viel über dieses für mich völlig neue Thema lernen.

Sketchnotes Handbuch

 

 

 

Meine Empfehlungen zu Amazon sind Affiliate-Links und stellen Werbung dar. 
Du zahlst nicht mehr bei einem Kauf, und Du unterstützt mich.
Hier hab ich es erklärt: Links inkl. Affiliate-Werbung

Social Media Week 2016 - smwhh16
Jetlag
Sketchnotes
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.